BIC | BORG IN CONCERT
26.04.2024 | 19:00

Der Musische Zweig des BORG Ried lädt
zu einem abwechslungsreichen Konzertabend
aller Instrumentalklassen ein.

BORG Schüler*Innen besuchen Pflegeheim Ried

BORG Schüler*Innen besuchen Pflegeheim Ried

Herzerwärmende Begegnungen

Mit dem Ziel, älteren Menschen die Vorweihnachtszeit zu versüßen, begab sich eine kleine Gruppe von SchülerInnen der 8D-Klasse des BORG Ried gemeinsam mit Prof. Sandmeier an einigen Tagen im November und Dezember ins Seniorenheim unserer Stadt.

Neben dem Führen kurzweiliger Unterhaltungen sowie dem gemeinsamen Keksebacken, Spazierenführen, Singen und Kartenspielen lernten die engagierten Jugendlichen ebenso die Arbeit des fürsorglichen Pflegekräfteteams kennen. Im Mittelpunkt des von den SchülerInnen selbst initiierten Projekts standen dabei immer der zwischenmenschliche Austausch und die Förderung eines respektvollen Miteinanders zwischen den Generationen. Durch die herzliche Unterstützung der Heimleitung sowie aller anderen Angestellten des Hauses war das generationenübergreifende Projekt ein voller Erfolg für alle Beteiligten und wird noch lange in deren Erinnerungen und im Herzen verweilen.
Danke für die Unterstützung und den Zuspruch aller LehrerInnen und der Direktion.

 

  



Während unseren Besuchen im Altersheim erlangte ich wertvolle Einblicke in die Herausforderungen in Pflegeberufen. Diese Erfahrung schärfte nicht nur meine sozialen Kompetenzen, sondern vertiefte auch mein Verständnis für die Bedürfnisse älterer Menschen.

Tamara Malli

 

 

Lea König


Die positiven Erfahrungen, welche ich im Altersheim gewinnen durfte, sind für mich eine Bereicherung für mein Verständnis für andere Generationen und den Alltag im Pflegedienst.

 

 



Von unserem Sozialprojekt nehme ich mir mit, wie wichtig es ist auf ältere Menschen besonders zu achten und sie so gut es geht zu unterstützen. Ob es ein Über-Die-Straße-Helfen oder ein Nicht-Stressen-Beim-Autofahren ist, ich werde besonders auf sie achten.

Jakob Kubinger

 

 

Aurela Kerolli


Mir hat das Projekt sehr gefallen. Am schönsten war es, zu sehen wie wir den Bewohnern mit ganz einfachen Dingen ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten.

 

 



Durch unsere Besuche im Altersheim erfuhr ich, wie bedeutend zwischenmenschliche Beziehungen für das Wohlbefinden älterer Menschen sind. Diese Erfahrung lehrte mich, dass Respekt, Zuhören, Unterhaltung und eine unterstützende Haltung einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensqualität der Senioren haben können.

Grabenberger Theresa

Theresa Grabenberger

 

 

Drindl Marie

Marie Drindl


Mir hat die Zeit dort sehr gefallen, da wir nicht nur einen Einblick in die Arbeit der Pfleger und Pflegerinnen bekommen haben, sondern vor allem weil wir die Bewohner und Bewohnerinnen kennenlernen durften und ihren Alltag miterlebten.

 

 



Anfangs dachte ich noch, dass es sehr langweilig wird, jedoch war es eine sehr tolle Erfahrung mit den Leuten dort Zeit zu verbringen und ihren Geschichten Aufmerksamkeit zu geben. Am Besten fand ich, dass wir den Leuten eine große Freude bereiten konnten und mit ihnen Kekse backten.

Buchinger Julian

Julian Buchinger

 

 

Birglechner Eva

Eva Birglechner


Die spannenden Unterhaltungen und ausgelassenen Spielerunden bereiteten mir ebenso Freude, wie das Kennenlernen des Pflegealltags und lässt mich mit positiven Erinnerungen an dieses erfahrungsreiche Projekt zurückblicken.

 

 



Die SchülerInnen haben sich aus eigenem Antrieb und ohne zu zögern einstimmig für dieses soziale Projekt entschieden, obwohl die Themenwahl völlig frei und ohne jegliche Vorgaben war. Das imponiert mir sehr. Sie haben sich 20 Stunden selbstlos für die älteren Menschen und das Pflegepersonal eingesetzt und den Unterrichtsstoff nebenbei freiwillig nachgeholt. Ich bin wahrlich stolz auf sie; und dankbar für die Erfahrungen im Pflegeheim.

Buchinger Julian

Prof. Sandmeier